Die Top 10 der Woche

Das höchte der Gefühle diese Woche war der Kauf von Instagram durch Facebook für sage und schreibe 1.000.000.000,00 US-Dollar. An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch an die neun Ex-Mitarbeiter von Instagram. Doch sie freuen sich bereits seit Wochen, wenn nicht Monaten über diesen Kauf, denn wie wir vielleicht alle wissen, werden solche Nachrichten erst dann veröffentlicht wenn die Tinte trocken ist. Wie teilt uns der Facebook-Chef diese höchst erfreuliche Nachricht? Per Facebook-Statusmeldung.

Und schon kommen wir zum ersten Top Link der Woche: Wie veröffentliche ich am besten meine News? Hier hilft uns Mashable mit guten Alternativen zur klassischen Pressemitteilung.

Es gibt viele Kommunikationswege für ein Unternehmen – eines davon ist Corporate-Blogging. Sollte die Argumentation für einen Kunden oder das eigene Unternehmen noch fehlen, hilft PR Daily mit 5 guten Gründen für Corporate-Blogging. Wem die Führung eines Unternehmensblogs immer noch Kopfzebrechen bereitet, vor allem die Frage der Fragen: worüber sollen wir den schreiben??? Karrierebibel.de hält für uns einen sehr ausführlichen Artikel “Schreibstube – Alles, was Sie für ein erfolgreiches Corporate Blog wissen müssen” bereit. Die Horrorgeschichten über verdorbenes Image eines Unternehmens durch Social Media kennen wir alle, doch der Schutz besteht nicht darin Social Media zu meiden. Wer gewappnet sein möchte, liest die “6 Wege den Unternehmensruf in Social Media zu schützen”.

Wer längst mitten drin als nur dabei ist und sich Gedanken darüber macht, mit anderen Bloggern zusammen Campagnen zu entwerfen, sollte vorher 6 Fragen klären. Im Alleingang haben sich Social Media Wettbewerbe bewährt – eine kurze Vorbereitung mit diesen 3 Tipps wird sich lohnen.

Mit Corporate-Blogging ist noch nichts erledigt. Es gibt ja die größte Social Plattform Facebook: hier lesen wir, wie man eine für die Fans unwiderstehliche Facebook-Page kreiert. Natürlich gab es wieder unschöne Nachrichten zu diesem Thema: die erste Mahnung über die Veröffentlichungen der Fotos auf Facebook-Fanpage durch Dritte ist in ein Unternehmen reingeflattert. Auf Nummer sicher gehen, hilft uns dieser Artikel von allfacebook.de – “Abmahnung für Fanseitenbetreiber – Wann Sie für Ihre Nutzer (nicht) haften müssen”.

Und natürlich nicht zu vergessen Content Marketing. Auf Mashable lesen wir die besten 7 Tipps des Content Marketings.

Zum Schluss habe ich mein Liebling der Woche: Springpad – soll sogar cooler sein als Pinterest. Das ging aber schnell…

Viel Spaß beim Lesen.

Kateryna Kogan 12 posts

No other information about this user.

Keine Kommentare

There are no comments in this article, be the first to comment!

Leave a Reply

Rules of the Blog
Do not post violating content, tags like bold, italic and underline are allowed that means HTML can be used while commenting. Lorem ipsum dolor sit amet conceur half the time you know i know what.

Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.