Social Media und PR Rückblick der Woche

Die letzten zwei Wochen habe ich alles in meiner Macht stehende getan, um nicht zu wissen, was die ganze Welt ohne mich treibt. Mit einem Online-Verbot und einem nicht internetfähigen Handy hat das auch sehr gut geklappt. Nun ist der Urlaub zu Ende und ich komme mit dem wöchentlichem Rückblick aus Social Media und PR zurück.

Eines der umstrittenen Themen bei dem Aufbau der Facebook-Fan-Community ist und bleibt – Ist ein Fankauf rechtlich zulässig und was sagen Experten dazu? Doch bei dem einem oder anderen bleibt beim Fankauf ein bitterer Nachgeschmack des Selbstbetrugs. Wer das umgehen möchte, liest die mehrmals wiederholten Regeln: Wie gewinne ich mehr Fans auf meiner Facebook-Page und wie bewege ich sie dazu bei der Kommunikation mitzumachen. Wenn man bei der Kommunikation auf der sicheren Seite bleiben möchte und nicht weiß wie, sollte man die frisch erschienene eBook-Ausgabe “Social Media Marketing und Recht” von Thomas Schwenke durchstöbern.

All diejenigen, die nur für die Vorbereitung der Unternehmen auf den großen ersten Schritt in die Social Media Welt zuständig sind, werden diesen Social Media Guide von CMO bestimmt sehr interessant finden.

Diese Woche gab es außerdem gute Tipps zum Thema Kundenbetreuung über Social Media Kanäle. Mashable und Shankman erfreuen uns mit guten Artikeln dazu. Mehr Ideen zur Kundenbindung am Beispiel von Retail, entnehmen wir aus dem Blog Social Media Commerce mit einer wunderschönen Infografik zu Retail Deals.

Übrigens, ich weiß endlich, wie man das hier nennt. Das was ich hier tue: Content Curation. Schöne Wortkombination, steht ab sofort in meinem XING-Account. Man kann daraus glatt ein Business Model entwickeln. Es gibt sogar ein Business Model zur Beschreibung eines Business Models.

Und zu guter letzt, was zum Anspannen der Lachmuskeln.

Have a nice Weekend!

Kateryna Kogan 12 posts

No other information about this user.

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Sei der erste!

Leave a Reply

Hinweise zu Kommentaren
User die zum ersten mal kommentieren müssen erst freigeschaltet werden, daher erscheint der Kommentar nicht immer sofort. Beleidigungen werden selbstverständlich gelöscht, genauso wie Spam. Links in Kommentaren sind nur erlaubt, wenn sie einen gewinnbringenden Beitrag zur Diskussion leisten. Als Alternative zur Wordpress Kommentarfunktion könnt ihr auch gerne die Google+ oder Facebook Kommentarfunktion nutzen.

Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.