Blogsearch, wie sich Google manipulieren lässt

Vor kurzem ist mir doch tatsächlich eine kleine Lücke im Blogsearch aufgefallen. Das Datum, welches in den Blog-Ergebnissen anzeigt wann eine bestimmte Seite gefunden wurde, entspricht nicht dem tatsächlichen Zugriff des GoogleBots, sondern dem Veröffentlichungsdatum des Beitrages. Das Interessante daran: Das Veröffentlichungsdatum eines Beitrages lässt sich mittels WordPress einstellen. Das funktioniert nicht nur für Daten in der Zukunft, sondern auch für solche, die in der Vergangenheit liegen.

Im Klartext: Wenn die Blogsearch-Ergebnisse nach Datum sortiert werden, können andere Blogpostings gezielt aus dem Ranking gekickt werden, indem man für den eigenen Blogpost ein entsprechendes Datum einstellt. Gleichzeitig crawlt Google den eigenen frisch veröffentlichten Post das nächste Mal erst nach ein paar Tagen. Dies hat zur Folge, dass man mit einem Blognetz wunderbar einen ganzen Themenkomplex kurzfristig belegen kann, um durch diese Omnipräsenz auch bei Popularitätsrankings ganz schnell nach oben gespült zu werden.

Das Ganze funktioniert ungefähr wie folgt:

  • man baut eine Zeit lang ein paar Blogs auf
  • eines Tages, wenn ein Thema aufkommt, das man an sich reißen möchte, wird diese Blogpower genutzt um einen Themenkomplex für sich zu beanspruchen und die anderen Seiten gezielt aus den Ergebnissen zu pushen
  • alle Artikel zu der Thematik auf den eigenen Pseudo-Seiten werden dann per 301-Redirect auf das gewünschte Ziel geleitet

Zugegebenermaßen klingt das jetzt alles ziemlich nach Blackhat. Ist es auch. Daher würde ich niemandem ernsthaft dazu raten das wirklich auszuprobieren. Der theoretische Ansatz dahinter sollte allerdings ohne weiteres funktionieren.

Ein paar schöne Ostertage noch.

Jakob Zogalla 51 posts

Jakob hat Seosweet gegründet und zeichnet sich verantwortlich für die Softwareentwicklung.

2 Kommentare

  • [...] bisschen besser rankten, also versuchte ich einen Trick, den ich vor längerer Zeit schon einmal beschrieben hatte. Ungeachtet dessen, dass das bessere Ranking auch hätte an einer besseren Verlinkung hätte liegen [...]

  • [...] dritter und letzter Beitrag für heute, den ich ebenfalls in der Vergangenheit poste, behandelt eine Frage, die jeden der versucht im Internet erfolgreich Dinge zu publizieren, schon [...]

Leave a Reply

Rules of the Blog
Do not post violating content, tags like bold, italic and underline are allowed that means HTML can be used while commenting. Lorem ipsum dolor sit amet conceur half the time you know i know what.

Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.