Usability von Websites – Das Menü

Das Menü ist unter den formellen Faktoren sicherlich eine der wichtigsten Voraussetzungen, um sowohl bei den Usern, als auch bei den Suchmaschinen erfolgreich zu sein. Es muss einfach und klar strukturiert werden. Generell sollte die Navigation Ihrer Webseite so aufgebaut sein, dass sie für Besucher leicht nachvollziehbar ist. In der Regel werden dann auch die Crawler der Suchmaschinen keine größeren Probleme haben, jede einzelne Seite Ihrer Internetpräsenz zu finden. Achten Sie besonders auf die Richtigkeit und Aktualität der Verweise und vermeiden Sie falsche Verlinkungen, insbesondere im Menü. Denn defekte Links sind nicht nur für den Leser ärgerlich. Auch die Suchmaschinen reagieren empfindlich auf solche Probleme. Bei häufigem Auftreten können sie sogar zum Ausschluss aus dem Index einer Suchmaschine führen.

Der Aufbau der Menüs

Eine Website ist stets in mehrere Ebenen unterteilt, wobei die Startseite natürlich die erste Ebene ist. Dort sind normalerweise alle wichtigen Hauptkategorien verlinkt. Über die Hauptkategorien sollte man erneut zur Startseite, sowie zu den Unterkategorien erster Ordnung gelangen. Dieser Aufbau der Website sollte dann selbstverständlich auch so im Menü abgebildet werden. Von den Hauptkategorien muss der Besucher wiederum zur Startseite, zu den anderen Hauptkategorien und natürlich zu den Unterkategorien zweiter Ordnung gelangen. Diese Struktur sollte stufenweise bis zur letzten Ebene fortgesetzt werden. Bei kleinen und mittleren Webseiten kommt man oft mit insgesamt zwei oder drei Ebenen aus, große Projekte benötigen auch mehr, allerdings sollten sie mit maximal fünf Ebenen auskommen. Mit Hilfe von PHP oder CSS können diese übersichtlich strukturiert und verwaltet werden. Eine höhere Anzahl an Ebenen gilt es zu vermeiden, da die Crawler der Suchmaschinen nicht jedem Pfad automatisch folgen, sondern ab einer bestimmten Ebene die Webseite eventuell wieder verlassen. Durch zusätzliche externe Verlinkungen von Unterseiten können Sie das vermeiden.

Was es beim Menü zu beachten gibt

Bieten Sie Besuchern und damit auch den Crawlern sinnvolle,  auf den Inhalt der verlinkten Seite bezogene Keywords. Kurzum: die Menüpunkte sollten prägnant formuliert und aussagekräftig sein, denn die Linktexte der internen Links (nichts anderes sind die Menüpunkte letztlich ja) wirken sich ebenfalls positiv auf das Ranking der Webseite aus. Damit stellt das Menü auch eine gute Möglichkeit dar, die interne Verlinkung zu Verbessern.

Bei der Menüerstellung, sollten Sie darauf achten, möglichst HTML- oder Textelemente zu verwenden. Damit kommen die Suchmaschinen am besten zurecht. Vermeiden Sie Framesets oder Applets, da noch immer einige Crawler Probleme haben, diese zu interpretieren. Javascript ist ebenfalls problematisch, da einige Browser es nicht lesen können oder manche User es auch absichtlich deaktivieren. Auch Bilder sind als Komponenten für das Menü eine schlechte Wahl.

Vermeiden Sie eine durch Flash animierte Navigation. Wenn Sie jedoch nicht darauf verzichten wollen, wäre es ratsam den Suchmaschinen eine auf HTML basierende Alternative anzubieten. Eine Sitemap ist ebenfalls sehr hilfreich. Mit Hilfe einer Sitemap lassen sich schnell und unkompliziert Ebenen reduzieren und überflüssige Links vermeiden.

Eine Navigation oder ein Menü sollte auf den Besucher einer Internetseite abgestimmt werden – das ist das Wichtigste, was Sie sich merken sollten. Denn wenn ein Menü für die User übersichtlich ist, dann ist es das auch für die Suchmaschinen und sie können die jeweilige Website schneller und besser erfassen.

Marko Engelberth 94 posts

Mitbegründer von Seosweet. Softwaretester, Lektor sowie Online-Redakteur. Und hin und wieder Webentwickler.

2 Kommentare

  • [...] besonders wichtig. Generell sollte eine gute Struktur Ihrer Website schon durch den Einsatz eines Menüs und/oder einer Sitemap gewährleistet sein. Betrachten Sie interne Links daher wie ein [...]

  • [...] auch dem normalen Besucher einer Webseite (der ja in der Regel keine Suchmaschine ist) neben dem Menü eine Sitemap zur Verfügung stehen. Diese sollte wenn möglich nicht mehr als 50-100 Links [...]

Leave a Reply

Rules of the Blog
Do not post violating content, tags like bold, italic and underline are allowed that means HTML can be used while commenting. Lorem ipsum dolor sit amet conceur half the time you know i know what.

Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.