URL-Auswahl und URL-Struktur – SEO Grundlagen

URL ist eine Abkürzung und steht für Uniform Ressource Locator. Sie identifiziert eine Ressource über ihre Lokalisation und ihren Zugriffsmechanismus. Wem das zu schwammig klingt: Ein URL bezeichnet in der Regel eine Datei an einem Ort und besteht aus reservierten und nicht reservierten Zeichen.

Die richtige URL-Auswahl beziehungsweise das richtige URL-Design ist ein Aspekt der Suchmaschinenoptimierung, der eine gute Platzierung in den Ergebnisseiten der Suchmaschinen beeinflusst.

Schon vor der Erstellung einer Webseite ist es ratsam, sich über die Struktur und die Namensgebung der einzelnen Seiten im Klaren zu sein. Diese sollten, nachdem eine Webseite von Suchmaschinen indexiert und in den Ergebnissen gelistet wird, möglichst nicht mehr verändert werden.

Was es bei der URL-Auswahl zu beachten gilt

Generell wird die URL-Auswahl, genau wie die gesamte Webseite, nicht für Suchmaschinen gemacht, sondern in erster Linie für den User. Sie sollten daher möglichst klare und dem Content der jeweiligen Seite entsprechende URLs definieren. Benutzen Sie wichtige Keywords und vermeiden Sie kaum verständliche Zahlen- und Zeichenkombinationen. Einzelne Keywords können durch einen Bindestrich kombiniert werden. Von den Suchmaschinen werden sie getrennt gewertet. Solche URLs mit einem aussagekräftigen Namen, der idealerweise aus einem wichtigen Keyword besteht, werden „Sprechende URLs“ genannt. Sie sind sowohl für Suchmaschinen als auch für den Besucher einer Seite von Vorteil. Die Suchmaschinen können das Thema einer Seite auch aufgrund der Keywords in der URL schnell erfassen. Der Besucher wiederum weiß sofort, was ihn erwartet und wird nicht aufgrund einer verwirrend wirkenden URL abgeschreckt.

Dateinamen sollten nicht unbedingt in der URL angezeigt werden, da diese z.B. eine spätere, dynamische Umstellung einer statischen Webseite erschweren. Auch Parameter sind eher ungeeignet. Dynamische Webseiten betreiben teilweise einen erheblichen Aufwand, damit die notwendigen Parameter, die mit der URL übergeben werden müssen, vor den Usern und den Spidern der Suchmaschinen verborgen bleiben.

Ein weiterer oft gemachter Fehler ist eine zu komplexe und/oder zu tiefe Verzeichnisstruktur. Die Crawler der Suchmaschinen verfolgen oft nur die ersten Ebenen einer Website. Zudem lassen sich klar und einfach strukturierte Webseiten leichter verändern und anpassen. Sind die Links absolut gesetzt, kann auch ein ganzes Verzeichnis mühelos in eine andere oder neue Ebene verschoben werden.

URL-Struktur: sinnvoll und verständlich

Wie so oft in der Welt des Internets gibt es auch bei der Adressstruktur Ihrer Website kein absolutes „richtig oder falsch“. Entscheidend ist die Frage nach einer sinnvollen Organisationsstruktur für die Seiten Ihrer Internetpräsenz. Nehmen wir an, Sie betreiben eine kleine Unternehmensseite, die ungefähr folgende Einzelseiten enthält:

  • Über uns
  • Produkte und Dienstleistungen
    • Unterprodukt1
    • Unterprodukt2
    • Unterprodukt3
    • Unterprodukt4
  • Kontakt
  • Jobs
  • Impressum
Wenn Sie diese Seiten innerhalb eines einfachen Content-Management-Systems anlegen sehen die resultierenden Adressen für die Einzelseiten häufig so aus:
meineseite.de/?p=1
meineseite.de/?p=2
meineseite.de/?p=3
meineseite.de/?p=4
meineseite.de/?p=5

Diese Art von URL wird parametrisierte URL genannt. Auf den ersten Blick ist nicht erkennbar, was sich hinter der jeweiligen Seite verbirgt. Dies ist insbesondere dann unpraktisch, wenn die Adresse per E-Mail oder Soziale Netzwerke wie Facebook verteilt wird. Gelegentlich werden parametrisierte URLs als nicht vertrauenswürdig wahrgenommen, da diese tatsächlich ernsthafte Sicherheitslücken zur Folge haben können.

Ebenfalls recht häufig anzutreffen sind Adressen wie:

meineseite.de/123
meineseite.de/456
meineseite.de/789
meineseite.de/101

Auch in diesem Fall gilt: Es ist nicht erkennbar, wo mich ein Klick hinführt.

Der Grund für die häufige Verwendung von Zahlen in Internetadressen ist recht simpel: Es ist technisch weniger aufwändig, da in der Regel jeder Text einer Seite mit einem numerischen Identifikator in der Datenbank gespeichert wurde. Dadurch lässt er sich einfacher in der Datenbank wiederfinden, wenn das Programm, das die Seite letztlich liefert, diesen Identifikator kennt. Gelegentlich finden sich auch Mischkonzepte mit Adressen wie:

meineseite.de/123/aktuelles

Seien Sie minimalistisch! Die 123 in der Adresse ist überflüssig, also streichen Sie sie. Ihr Programmierer wird einen Weg dafür finden. Doch wie sollten Sie Ihre Seiten sauber strukturieren? Um beim obigen Beispiel zu bleiben:

meineseite.de/unternehmen/ueber-uns
meineseite.de/unternehmen/jobs
meineseite.de/produkte
meineseite.de/produkte/pfannkuchen
meineseite.de/produkte/obstbäume
meineseite.de/produkte/eiersalat
meineseite.de/produkte/äpfel
meineseite.de/kontakt

Dieses Vorgehen hat mehrere Vorzüge: Der Nutzer erkennt auf den ersten Blick, wo ihn der Klick hinführt. Die Suchmaschine erkennt eine gewisse Struktur. Sie „versteht“, dass „Pfannkuchen“, „Obstbäume“ und „Eiersalat“ eine gemeinsame Oberkategorie haben: Es sind Ihre Produkte.

Als zusätzlichen Mehrwert haben Sie dadurch erreicht, dass nicht nur eine sinnvolle Struktur für Ihre Seiten erkennbar wird, sondern Ihre Seiten auch mit zusätzlichen Keywords angereichert werden. Dies könnte das entscheidende I-Tüpfelchen Ihrer Suchmaschinenoptimierung darstellen, das Ihre Seite letztlich vor der Ihrer Konkurrenten positioniert.

Jakob Zogalla 51 posts

Jakob hat Seosweet gegründet und zeichnet sich verantwortlich für die Softwareentwicklung.

6 Kommentare

  • [...] geht es zum Beispiel um die Qualität der Zielseite, auf die der Link in der Werbung verweist. Ihr Anzeigentext kann noch so gut sein – wenn Google [...]

  • [...] getroffen werden (Onsite Optimierung), wie zum Beispiel das richtige Schreiben der Texte, eine vernünftige Struktur der Website und die interne Verlinkung. Auf der anderen Seite hat SEO eben auch die Möglichkeit außerhalb der [...]

  • [...] dort kann es Probleme geben. Das beginnt bereits mit dem URL. Viele Webseiten werden heute dynamisch generiert. Das geschieht durch die Übergabe von Parametern [...]

  • [...] Linkstruktur kann man ganz einfach die Verzeichnistiefe Ihrer Website erkennen. Dazu ein Beispiel: http://www.seosweet.de/blog/2011/08/07/seo-sunday-url-auswahl-und-aufbau/. Der Artikel zum Thema „URL-Auswahl und -Aufbau“ liegt in der sechsten Ebene. Das ist schon [...]

  • [...] nicht nur für die Suchmaschinenoptimierung, sondern auch für die Benutzerfreundlichkeit ist, hat Jakob in einem sehr schönen Beitrag beschrieben. In erster Linie sollte die Struktur übersichtlich und wenig komplex sein. Das [...]

  • […] Modell sollte dann mit der richtigen URL-Struktur umgesetzt werden. Die Kategorie- / Übersichtsseiten werden auf der Startseite verlinkt bzw. über ein Menü […]

Leave a Reply

Rules of the Blog
Do not post violating content, tags like bold, italic and underline are allowed that means HTML can be used while commenting. Lorem ipsum dolor sit amet conceur half the time you know i know what.

Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.