Social Bookmarking und Gästebücher – SEO Grundlagen

Dass Links die zentrale Währung der Suchmaschinenoptimierung sind, haben wir ja schon häufiger erwähnt. Das gilt für die interne Verlinkung auf Ihrer Website, aber noch viel mehr für externe Links, die sogenannten Backlinks, die von anderen Seiten auf Ihre Homepage verweisen. Sie sind von zentraler Bedeutung für die Bewertung ihrer Seite durch die Suchmaschinen. Aber woher erhält man solche Backlinks? Hierfür bieten sich durch die Möglichkeiten des Social Web, seit einigen Jahren vor allem (social) Bookmarks an. Aber auch Einträge in Linklisten und/oder Gästebücher sind eine Alternative.  Nicht vergessen werden soll hier die Möglichkeit durch Blogs an Backlinks zu gelangen, wozu wir ja bereits einen eigenen Beitrag veröffentlicht haben. In diesem Beitrag erfahren Sie nun, welche Möglichkeiten sich Ihnen durch Social Bookmarking und Linklisten bieten.

Social Bookmarking

Social Bookmarks sind öffentlich gesammelte und verwaltete Favoriten. Inzwischen gibt es viele Portale, die Social Bookmarking anbieten. Zu den Bekanntesten zählen unter anderem Mister Wong, del.icio.us und icio.de. Mit diesen Seiten kann der Benutzer seine Bookmarks online verwalten. Er kann auch die anderen Mitglieder seines Portals einsehen und zu seinen eigenen Favoriten hinzufügen. Jeder kann seine Favoriten unterschiedlich bewerten und Kategorien zuordnen. So entstehen verschiedene Kategorien, die von den Mitgliedern vergeben und bewertet wurden. Daraus lässt sich dann auch eine von vielen Mitgliedern bewertete Rangliste zu einem einzelnen Thema verdichten. Das Ganze ähnelt einem redaktionell gepflegten Webkatalog, wie zum Beispiel dmoz nur mit oft deutlich abweichenden Bewertungen.

Die Social Bookmarks werden ständig von unzähligen Mitgliedern neu bewertet. Dennoch spielt diese Bewertung eine Rolle für das Ranking Ihrer Webseite durch die Suchmaschinen. Die Suchmaschinen nutzen einen Teil der Informationen, die die Social Bookmark Dienste sammeln. Natürlich geben die Suchmaschinen nicht preis, in welchem Rahmen sie die Daten der Bookmark Dienste berücksichtigen. Allerdings sollten Sie sich vergegenwärtigen, dass es relativ einfach ist, die Social Bookmarks zu beeinflussen.

Sie haben die Möglichkeit Ihre Website selbst in den relevanten Bookmarking-Diensten einzutragen. Das sollte man jedoch nur in Maßen betreiben, denn gern gesehen ist das selbstverständlich nicht. Um zu erreichen, dass auch andere Ihre Seite bookmarken, bietet es sich an einige Bookmarking-Dienste in Ihre Seite zu integrieren. Das ermöglicht es Ihren Nutzern Sie direkt zu bookmarken und zieht dadurch im Idealfall zusätzliche Nutzer auf Ihre Seite – vom positiven Effekt auf das Suchmaschinenranking ganz abgesehen.

Das Social Bookmarking ist ein wesentlicher Bestandteil des Web 2.0. Wer seine Seite umfassend für Suchmaschinen optimieren möchte, muss sich daher mit diesem Thema auseinandersetzen.

Linklisten / Gästebücher

Einträge in Linklisten oder Gästebücher sind eine weitere gute Möglichkeit, um schnell und einfach an Backlinks zu kommen, die das Ranking der eigenen Webseite verbessern sollen. Allerdings sollten Sie Ihre Webseite dabei nicht wahllos in jedes Gästebuch und in jede Linkliste eintragen, die Sie finden können. Beschränken Sie sich auch hier auf themennahe Portale. Es gibt zwar eine Reihe von Anbietern, die Ihre Webseite in unzählige Linklisten eintragen. Das ist jedoch Zeit- und Geldverschwendung. So werden Sie über kurz oder lang nur mit Werbemails und sonstigem Spam überschüttet.

Linklisten sind oftmals verwahrloste Sammelsurien mit Links aus sehr unterschiedlichen Bereichen. Das Ranking Ihrer Webseite wird durch solche Links nur selten positiv beeinflusst. Es kommt sogar vor, dass Ihnen ein Eintrag schadet und sich das Ranking Ihrer Webseite verschlechtert. Wenn Ihre Webseite ein negatives Umfeld hat, schadet das ihrem Ansehen. Links aus kaum geprüften Listen können leicht als „bad neighbourhood“ also schlechte Nachbarschaft betrachtet werden, was auch ein Rankingfaktor ist. Google weist zum Beispiel in seinen Richtlinien deutlich darauf hin, dass das Ranking einer Webseite durch Links von bekannten Webspammern und Link-Programmen negativ beeinflusst werden kann.

Investieren Sie deshalb ein bisschen Zeit in die Recherche und kümmern Sie sich selbst darum, in welches Gästebuch oder Linkverzeichnis Sie Ihre Webseite eintragen. Hier gilt der Grundsatz „Klasse statt Masse.“

Marko Engelberth 94 posts

Mitbegründer von Seosweet. Softwaretester, Lektor sowie Online-Redakteur. Und hin und wieder Webentwickler.

5 Kommentare

  • Holger (6 Jahren ago) Reply

    Wer schreibt denn noch in Guestbook wegen einem Link ?

  • Jakob Zogalla (6 Jahren ago) Reply

    Alle die die Gelegenheit haben :-)

    Gästebücher sind meist sehr alt und verfügen häufig über Follow-Links. Ich würde das Thema nicht vernachlässigen, wenn man mal zufällig über ein Gästebuch stolpert...

  • Ingo (6 Jahren ago) Reply

    Also ich würde auch, wenn mir einen Gästebuch über den Weg lauft, etwas schreiben... kann doch nie schaden ;-)

  • Conrad (5 Jahren ago) Reply

    Danke für Eure Tipps und die vielen Infos zur Suchmaschinenoptimierung... Endlich mal ein paar andere Sichtweisen und Hinweise zur Optimierung, die man auch in einem kleinen Verein wie dem meinen gut umsetzen kann! Daumen hoch!

  • admin (5 Jahren ago) Reply

    @Conrad
    gerne doch, dafür sind wir ja da. Es lohnt sich übrigens regelmäßig vorbeizuschauen. Wir aktualisieren unsere Seite 3 Mal Wöchentlich :-)

Leave a Reply

Rules of the Blog
Do not post violating content, tags like bold, italic and underline are allowed that means HTML can be used while commenting. Lorem ipsum dolor sit amet conceur half the time you know i know what.

Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.