SEO Sunday: Linktausch ja oder nein?

Linktausch wird von den Suchmaschinen nicht gerne gesehen. Sie vermuten gerade bei reziprokem Linktausch (zwei Webseiten verlinken aufeinander), dass es sich dabei nur um einen Deal der Webmaster handelt, um an mehr Backlinks zu kommen. Daher ist es wichtig möglichst mit – Sie ahnen es schon, oder? Genau – themenrelevanten Portalen Links zu tauschen. Im richtigen Kontext kann keine Suchmaschine solche Links abwerten oder ignorieren – und wenn es sich zehnmal um reziproken Linktausch handelt. Was sollten Sie als Redakteur, SEO oder Webseitenbetreiber auch sonst tun, als themennahe Webseiten von Ihrem Portal zu verlinken und entsprechende Backlinks zu erhalten? Immerhin ist ein Backlink einer themennahen Webseite eine der besten Empfehlung und eine Bestätigung, dass auf der eigenen Seite wirklich relevante Informationen zu einem Thema bereit gestellt werden.

Tauschpartner

„Und wie finde ich geeignete Tauschpartner?“, werden Sie sich vielleicht jetzt fragen. Im Wesentlichen gibt es dazu zwei Möglichkeiten. Sie können selbst recherchieren, welche Webseiten zu Ihren Keywords bei den Suchmaschinen gut abschneiden und dann versuchen mit dem Verantwortlichen Kontakt aufzunehmen. Das ist mitunter der schwierigste Teil des ganzen Linktausches: Herausfinden, wer beim potentiellen Partner für Links, Backlinks und den ganzen anderen SEO-Kram zuständig ist. Wenn Sie das mal geschafft haben, ist es meistens leicht zusammen auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen.

Eine andere Möglichkeit Partner für den Linktausch zu finden, sind die vielen Foren und Dienstleister im Internet. Googeln Sie mal nach dem Begriff „Linktausch“. Die ersten zwei Seiten des Suchmaschinenrankings bestehen fast ausschließlich aus Diensten, Foren und Dienstleistern, bei denen Sie Ihr Portal zum Linktausch anmelden können. Das ist mehr oder weniger komfortabel, aber mittlerweile können Sie auf den entsprechenden Seiten auch auswählen, für welche Branche(n) Ihre Webseite Mehrwert und Informationen bietet. Zudem können Sie so dafür sorgen, dass Ihre Links aus einem themenrelevanten Umfeld kommen und dort auch bleiben.

Egal für welche der beiden Methoden Sie sich entscheiden – vielleicht auch für einen gesunden Mix – es gibt bestimmte Punkte, die Sie beachten sollten. Überprüfen Sie Ihren potentiellen Partner. Wie ist sein PageRank? Ist die Seite wirklich themenrelevant? Hat sie schon viele Backlinks? Wie viele ausgehende Links hat Sie? Schauen Sie sich die einzelne Seite an, die Sie beim Linktausch verabreden, wie viele ausgehende Links sind schon dort? Ist ihr neuer Partner schonmal negativ aufgefallen, eventuell sogar im Zusammenhang mit falschen oder gelöschten Links? Achten Sie auch auf die Art und Position der Links beim Linktausch. Am besten sind derzeit Textlinks (content links), die auf der entsprechenden Seite ziemlich nah am Anfang stehen – also im ersten Textdrittel. Vermeiden Sie Footer oder Seitenkästen, die nur aus Links zu anderen Webseiten bestehen. Wenn Sie alle diese Fragen zu Ihrer Zufriedenheit beantworten können, steht einer Zusammenarbeit eigentlich nichts im Weg. (Falls Ihnen noch weitere sinnvolle Punkte einfallen, können Sie gerne einen Kommentar schreiben.)

An der Grenze des Erlaubten

Eventuell können Sie auch einen Ringtausch mit einseitiger Verlinkung vereinbaren. Das macht vor allem bei themenfernen Webseiten Sinn, benötigt aber auch ein wenig Infrastruktur. Bei einem Ringtausch kommt es nicht zu einer gegenseitigen Verlinkung. Stattdessen verlinkt Portal A zu Portal B. B verlinkt zu C und C dann zu A. So vermeiden Sie reziproke Links, allerdings haben Sie dann noch das Portal C mit im Boot oder auch noch D, E, F usw. Damit können Sie noch weitere mehr oder weniger offensichtliche Link-Konstrukte aufbauen. Solche Aktivitäten sind aber nicht mehr webmasterkonform. Sollte Ihr ganzes Konstrukt von den Suchmaschinen erkannt und als illegal bewertet werden, wird entsprechend abgestraft.

Anfangs ist es oft besonders schwer, Partner für den Linktausch zu finden. Aber lassen Sie sich davon nicht entmutigen. Wenn es nur Absagen hagelt, versuchen Sie zunächst durch Webkataloge und die richtigen Gästebucher für einen besseren Pagerank zu sorgen. Außerdem hilft auch immer ein bisschen Kreativität. Vielleicht hat ja doch jemand einen Backlink für Sie übrig, wenn er einen eigenen Gastbeitrag bei Ihnen veröffentlichen kann oder seine Seite in den Top10 der besten Seiten für Autolacke, Online-Shops oder etwas ähnlichem auf Ihrer Seite empfohlen wird. Eines noch zum Schluss: Nutzen Sie einen Backlink Checker, um Ihre Backlinks von Zeit zu Zeit zu überprüfen. Falls ein Link verschwindet, ob aus Absicht oder aus Versehen, sollten Sie den Kontakt zu Ihrem Partner suchen und gegebenenfalls entsprechende Konsequenzen ziehen.

Marko Engelberth 94 posts

Mitbegründer von Seosweet. Tester, Lektor sowie Online-Redakteur. Und hin und wieder Webentwickler.

6 Kommentare

  • [...] sind und entweder auf die Hub-Seite verweisen oder einen Link von dem Hub bekommen. Fragen Sie dort selbst nach einem Link an. Wenn Ihr Konkurrent dort verlinkt ist, gibt es eigentlich keinen Grund, warum Sie nicht ebenfalls [...]

  • Norbert (5 Jahren ago) Reply

    Trotzdem ist Linktausch doch generell eine tolle Sache. Wie sollten denn sonst Links zu einer Seite entstehen?

  • [...] vor allem Verbote, die Google ausspricht. Darunter fallen automatische generierte Inhalte, Linktausch – vor allem im Rahmen von Linktauschprogrammen -, Cloaking, versteckte Inhalte, kopierte [...]

  • [...] Outreach bezeichnet in der SEO nach meinem Verständnis daher im Ergebnis etwas ähnliches wie den Linktausch oder Linkkauf mit und von Bloggern, die man auf eine spezielle Art und Weise anspricht. Eine [...]

  • [...] von Neuerungen in den Google Webmaster Richtlinien um, die vor allem die Regelungen zum bzw. gegen Linktausch und Linktauschprogramme betrafen. Die Richtlinien wurden ergänzt und überarbeitet. Aber was genau bedeutet es, wenn die Webmaster [...]

  • […] hat mehrere Gründe, die zwei gravierendsten sind meiner Meinung nach: automatisierte Linktauschanfragen (Linktauschspamming) und Dumping-Angebote á la SEO-Komplettpaket für nur 15 Euro im Monat […]

Leave a Reply

Rules of the Blog
Do not post violating content, tags like bold, italic and underline are allowed that means HTML can be used while commenting. Lorem ipsum dolor sit amet conceur half the time you know i know what.

Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.