SEO mit dem Firmenvideo

Viele Unternehmen greifen tief in die Tasche, um ein Video über die eigene Firma zu drehen. Viele dieser Videos können sich durchaus sehen lassen. Sie sind nicht nur handwerklich gut gemacht, sondern ein echter Imagegewinn für das jeweilige Unternehmen und eignen sich häufig auch als Werbeträger. Es mag auch einige geben, die unfreiwillig komisch wirken, aber das ist eher die Ausnahme – es ist nun mal nicht jeder Chef telegen.

Ist das Video einmal erstellt, wissen aber viele Unternehmen nicht mehr so recht, was sie damit anfangen sollen. Es ist ja gut und schön das eigene Video in der Homepage einzubetten, aber dann sollte es auch an einer relativ prominenten Stelle auftauchen und sich nicht verstecken. Integrieren Sie es also am besten möglichst weit oben in die Hierarchie Ihrer Seite. Wenn ein User erstmal drei oder vier vorgeschaltete Übersichtsseiten überwinden muss, um zum Video zu gelangen, werden Sie nicht viele Zuschauer haben.

Denken Sie auch daran, dass Suchmaschinen noch für viele Inhalte blind sind. Sie haben nicht nur mit Bildern Schwierigkeiten, sondern auch mit Videos. Suchmaschinen brauchen momentan noch immer Text, den sie auswerten können. Daher sollten Sie beim Einbau des Videos in Ihre Seite dafür sorgen, dass es auch mit ausreichend Text beschrieben ist. Dann wird die Seite auch von den Suchmaschinen indiziert, sodass Ihr Video in den Suchergebnisseiten der Suchmaschinen auftaucht.

Das Firmenvideo auf Youtube

Was viele beim Einbetten in Ihre Homepage außer Acht lassen, ist die Tatsache, dass es mit Youtube bereits ein hochfrequentiertes Portal für Videos im Internet gibt. Statt das Video also auf der Homepage zu verstecken, können Sie es auch bei Youtube hochladen und auf Ihrer Seite einfach nur noch einen Link zum Video einbauen. Damit könnten Sie dann sogar bei Youtube Werbung schalten. Da dieses Portal schon seit längerem zum Google-Konzern gehört, gibt es dort ein Äquivalent zu den Adwords-Anzeigen in der Google-Suche. Sie könnten also für Sie wichtige Keywords buchen und dazu dann das Video einblenden, falls jemand nach dem Keyword sucht. Diese Form des Onlinemarketings wird momentan noch nicht oft eingesetzt, dementsprechend günstig können Sie dort noch Ihre Werbung platzieren und neue User auf Ihre Webseite locken.

Marko Engelberth 94 posts

Mitbegründer von Seosweet. Tester, Lektor sowie Online-Redakteur. Und hin und wieder Webentwickler.

4 Kommentare

  • [...] Das ist natürlich ganz im Sinne des Internet-Konzerns. Kleine und mittlere Suchportale haben nun kaum noch die Möglichkeit außerhalb von Google Werbeeinnahmen zu erzielen. Zumindest sind diese Möglichkeiten unter anderem durch die Limitierung weniger, nicht im Zusammenhang mit Google stehenden Werbeblöcken auf einer Seite nun stark eingeschränkt. Ihnen bleibt fast nur noch eine Möglichkeit: Werbeblöcke von AdSense zu verwenden und selbst AdWords-Anzeigen zu buchen. Das wiederum treibt dort die Preise für Kampagnen und Keywords. Über AdWords und AdSense partizipiert Google also künftig noch mehr an den Werbeetats für Online-Marketing. [...]

  • [...] gibt viele verschiedene Möglichkeiten dieses Vertrauen aufzubauen. Geben Sie Ihren Usern die Möglichkeit mit der Webseite zu kommunizieren. Lassen Sie [...]

  • [...] früheren Beiträgen sind wir bereits darauf eingegangen, wie  man mit Bildern oder auch Videos auf seiner Seite am besten [...]

  • [...] enorm wichtig. Darauf sind wir auch bereits in unseren Beiträgen zur Optimierung von Bildern und Videos eingegangen. So lassen sich Bilder gut mit dem Alt- und Title-Attribut beschreiben und auch [...]

Leave a Reply

Rules of the Blog
Do not post violating content, tags like bold, italic and underline are allowed that means HTML can be used while commenting. Lorem ipsum dolor sit amet conceur half the time you know i know what.

Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.