Social Media und PR Rückblick der Woche

Oh, ich habe heute so viele tolle Sachen für Euch. Doch als erstes eine Neuigkeiten von unserem Liebling Facebook: außer, dass Facebook genau so toll sein muss wie Sex (hmmmm…), wird gerade in Neuseeland die kostenpflichtige Funktion „Beitrag hervorheben“ getestet. Die Hervorhebung soll 2,00 Dollar kosten und ist nur für Privatnutzer gedacht. Der Beitrag hängt dann etwas länger ganz oben auf der Pinnwand und soll für mehrere Freunde sichtbar sein.

Jetzt kommen wir aber zu den tollen informativen Links.

Pinterest soll laut bottica.com mehr als das zweifache an Geld reinbringen als Facebook. Wen wundert’s? Pinterest wird wie bekannt als Windows-Shoppingmall von Frauen dominiert. Von Bildern zum Shopping ist es auch nicht all zu weit. Damit dieses nicht schief geht, soll die Seite entsprechend angepasst werden. Wie Female Commerce am besten funktioniert, erklärt uns an gut ausgewählten Beispielen Handelskraft.de. Hier finden wir auch wie Männer-Shopping geht – schon das Video ist ein Muss.

Von e-Commerce gehen wir rüber zur PR: Immer öfter sehe ich, wie Unternehmen eingescannte Presseartikel über ihre Produkte direkt auf der Facebook-Page veröffentlichen. Und dieses Vorgehen kann später sehr teure Folgen haben. Ein sehr gut recherchierte Artikel zum richtigen Umgang mit dem Pressespiegel, zeigt uns wie und mit wem die Rechte besprochen werden müssen und was überhaupt möglich ist.
Bei PR im Wandel gibt es derzeit Artikel von den angehenden PR-Leuten zum Thema „PR und Social Media“. „Wie erreiche ich Journalisten im Social Media-Zeitalter?“ fand ich im (denke ich mir) vorgegebenen Format bis jetzt am informativsten.

Wer die Nase voll hat von tollen Tipps, wie man seine Facebook-Fanpage aufpeppt und harte Geschütze braucht, der wird die 4 Facebook Tools zur Erhöhung der Nutzeraktivität ganz toll finden. Wer die bestehenden Kunden aktivieren möchte, dem werden diese Empfehlungen gut gefallen. Und natürlich sollten mittelständische Unternehmen die Social Media nicht nur beobachten, sondern auch aktiv mitmachen. Wieso erklärt uns hier Anna-Lena Radünz in ihrem Blog „Social Passion“.

Als letztes möchte ich Euch einen sehr guten Lesetipp von Shopbetreiber-Blog ans Herz legen: Suchradar gibt Tipps für den Linkaufbau als PDF.

Ich wünsche Euch wunderschönes Wochenende und bis nächste Woche.

Kateryna Kogan 12 posts

No other information about this user.

Keine Kommentare

There are no comments in this article, be the first to comment!

Leave a Reply

Rules of the Blog
Do not post violating content, tags like bold, italic and underline are allowed that means HTML can be used while commenting. Lorem ipsum dolor sit amet conceur half the time you know i know what.

Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.