blog-post-img-2012

SEO-Monitoring bei Facebook

Dass wir uns bei Seosweet gerne auch mit Social Media befassen, sollte schon seit Längerem kein Geheimnis mehr sein. Im Tagesgeschäft gehen insbesondere die eigenen Seiten hin und wieder unter und so ist es auch nicht weiter verwunderlich, dass unsere eigene Facebook Präsenz ein bisschen gelitten hat. Genauer gesagt, hat sie bislang nicht so recht existiert. Dies liegt insbesondere daran, dass diese Thematik, will man sie vernünftig angehen, recht aufwändig in der initialen Umsetzung ist. Man soll seinen Nutzern schließlich einen Mehrwert bieten, der über das bloße Kopieren von Blog-Content hinausgeht. Seosweet ist, wie einigen unserer Leser bekannt sein dürfte, nicht nur ein Blog. Unser Kerngeschäft besteht in der Entwicklung individueller SEO-Tools für den Agenturbedarf. So war es also naheliegend, neben dem Auffüllen der gesamten Timeline unserer Facebook-Präsenz auch eine kleine App bereitzustellen.

Die App benötigt keinerlei Datenfreigaben und sie kann sogar verwendet werden, ohne dass man überhaupt in Facebook eingeloggt ist. Erreichbar ist unsere Facebook-Präsenz mit dem Button Seosweet Monitoring.

Was kann die Facebook App?

Die App dient der Überprüfung von Suchmaschinen-Rankings. Nach der Eingabe einer Domain und eines Keywords erfahren Sie, wie die entsprechende Website zu dem gewählten Keyword positioniert ist. Das Ganze sieht so aus:

Seosweet Monitoring

Aus dem obigen Beispiel geht hervor, dass sich die Domain www.seosweet.de mit der Suchphrase „suchmaschinen monitoring“ auf Platz 1 der deutschen Google-Ergebnisse befindet.

Doch das Tool eignet sich nicht nur zur Überprüfung einzelner Rankings. Enthält Ihre Suche mehrere Ergebnisse für eine Domain, werden alle Ergebnisse angezeigt. Ein Beispiel dafür liefert die Abfrage des Begriffs „seo grundlagen“ mit der Domain „seoigg.de“. Wie auf dem folgenden Screenshot zu erkennen ist, liefert das Tool alle Rankings der Domain innerhalb der Top-100-Ergebnisse.

Suchwort: suchmaschinen montioring, Domain: seoigg.de

Darüber hinaus verfügt das Domain-Feld über eine besondere Funktion:

Die dort getätigte Eingabe reagiert auch auf Zeichenfolgen, die in der tatsächlichen Domain enthalten sind. Konkret bedeutet dies, dass es hiermit auch möglich ist Subdomains oder einzelne Seiten zu überprüfen. So liefert die Eingabe einer exakten URL nur Ergebnisse dieser URL. Um beim oberen Beispiel zu bleiben, schränken wir die Suchergebnisse für Seoigg einfach ein:

Gefilterte Ergebnisse für Seoigg

Unschärfere Ergebnisse sind ebenso möglich. So liefert die Eingabe von „http://blog.“ in das Domainfeld alle Ergebnisse, deren Subdomain „blog“ lautet.

Suche nach Subdomains

Und nun viel Spaß beim Ausprobieren. Zur App geht´s hier entlang.

Übrigens: Seosweet bietet dieses und andere Tools auch zur Einbindung in Ihre Website, zum Beispiel als Linkmagnet an. Rufen Sie uns an, oder hinterlassen Sie einen Kommentar für weitere Informationen dazu.

Jakob Zogalla 51 posts

Jakob hat Seosweet gegründet und zeichnet sich verantwortlich für die Softwareentwicklung.

1 Kommentar

  • [...] Freigaben und funktioniert sogar, wenn man nicht bei Facebook eingeloggt ist. Sie zeigt die Rankingergebnisse einer URL zu ausgewählten Keywords bei Google. Viel Spaß beim [...]

Leave a Reply

Rules of the Blog
Do not post violating content, tags like bold, italic and underline are allowed that means HTML can be used while commenting. Lorem ipsum dolor sit amet conceur half the time you know i know what.

Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.