blog-post-img-2994

Seosweet mit neuem Gesicht – Neues Blogdesign

Heute blogge ich mal wieder in eigener Sache. Neulich habe ich bereits angekündigt, dass wir dabei sind uns neu aufzustellen. Und wie der eine oder andere regelmäßige Besucher unseres Blogs vielleicht schon gemerkt hat, ist am Sonntagnachmittag der nächste Schritt erfolgt. Seitdem erscheint unser Blog in neuem Design, die Inhalte sind aber selbstverständlich gleich geblieben.

Das Facelift für unsere Website ist damit bei weitem noch nicht abgeschlossen. Mittelfristig wird unsere ganze Präsenz auf das neue Design umgestellt, so dass sich ein geschlossenes Bild ergibt und die Verbindung zwischen dem Blog und unserer Website besser deutlich wird. Dabei wollen wir nicht nur etwas für die Augen bieten, sondern auch deutlich die Usability verbessern. Daher sind wir auch sehr offen für Anmerkungen, Kommentare, Lob und Verbesserungsvorschläge. Emails und Kommentare auf allen Kanälen Facebook, Google+ , Twitter sind herzlich willkommen.

Was ist neu?

Wir sind uns natürlich im Klaren, dass noch nicht alles ausgereift ist und es noch viele Verbesserungsmöglichkeiten gibt. Aber das ist letztlich auch einer der Gründe, wieso wir das neue Design im Blog früher gestartet haben als den Rest, denn so können wir ein bisschen rumexperimentieren und testen. Der Hauptgrund liegt aber sicherlich darin, dass wir von dem alten Design genervt waren.

Was ist also neu?

  1. Es sieht besser aus: Dass das neue Layout viel gefälliger fürs Auge ist, ist ein unbestreitbarer Fakt.
  2. Es ist mobil. Sollte selbstverständlich sein, ist es aber nicht: Die meisten Blogs sehen mobil richtig scheiße aus. Unserer gehört nicht mehr dazu.
  3. Bessere Übersicht, das Wesentliche steht im Vordergrund: Nämlich die Texte. Die Menüs, die vorher extrem viel Platz einnahmen und verwirrten, sind entweder verschwunden, erscheinen erst auf den einzelnen Textseiten oder sind wie die Tag Cloud nach ganz unten gewandert. Auch die Navigation ist viel übersichtlicher geworden.
  4. Längere Sichtbarkeit der Artikel: Das resultiert auch aus dem 2. Punkt. Jede Seite unseres Blogs zeigt zehn Beiträge gleichwertig an. Das heißt man sieht den neuesten und die neun vorangegangen Beiträge direkt auf der ersten Seite und muss nicht mehr mühsam suchen, wie im alten Design, bei dem nur der neueste Artikel wirklich prominent platziert war.
  5. Bilder, Bilder, Bilder: Wir haben uns vorgenommen zukünftig alle Beiträge mit (Titel-)Bildern zu versehen. Und auch die älteren Artikel werden nach und nach bebildert. Für die ersten ist das bereits geschehen und so sieht dann bald der gesamte Blog aus.  Das lockert das Gesamtbild noch einmal deutlich auf.

Ich glaube, das war es weitgehend. Achja, die Seosweet Farben Grün und Weiß sind nun auch endlich dominierend. Wir hoffen, es gefällt und arbeiten weiter daran, Seosweet möglichst bald ganz umzustellen.

Update, Schrift verbessert:

Nach Davids Kommentar und einigen Emails und mündlichen Ermahnungen die uns erreicht haben, haben wir noch ein bisschen an der Schrift geschraubt. Die Lesbarkeit hat sich nun sehr deutlich verbessert. Sie ist deutlich schärfer, wieder schwarz und die Abstände sind augenfreundlicher.

(Titelbild: © BeTa-Artworks – Fotolia.com)

David Linden 178 posts

Autor

Man findet mich auf Google+

4 Kommentare

  • David Karich (5 Jahren ago) Reply

    Schickes minimalistisches Design, aber die Schrift/Größe/Grauwert/Zeilendurchschuss ist grauenhaft. Da bekommt man Augenkrebs. So macht Lesen kein Spaß. Dann greife ich mal wieder zur Browser-Erweiterung, um es zu richten.

  • Jakob Zogalla (5 Jahren ago) Reply

    Hey David,

    Augenkrebs würd ich das jetzt nicht unbedingt nennen. Wir experimentieren noch ein bisschen mit den Schriften. Ich persönlich mag auch keine matschigen Webfonts und ich hab den Kram immerhin umgesetzt ;-)

  • [...] nicht allzu langer Seite haben wir unseren Blog auf ein neues Design umgestellt. Da gab es natürlich anfangs einige Schwierigkeiten mit der richtigen Konfiguration und was man [...]

  • Alex L (4 Jahren ago) Reply

    Hi David,
    mir gefällt euer Design auch und ich finde mich hier im Blog gut zurecht. Ich habe gerade ein wenig gestöbert und auch für mich interessante Themen entdeckt und habe auch kommentiert.

    Die Farbe grün hier im Blog, scheint sehr angenehm und freundlich zu sein. Also so kann man es dann auch lassen. Die Schrift ist meiner Ansicht nach gut lesbar und angenehm für die Augen.

Leave a Reply

Rules of the Blog
Do not post violating content, tags like bold, italic and underline are allowed that means HTML can be used while commenting. Lorem ipsum dolor sit amet conceur half the time you know i know what.

Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.