blog-post-img-3523

Der Blogguide: Eine neue Serie im Seosweet Blog

Immer mehr Websites setzen (wieder) auf Blogs. Aber einen Unternehmensblog zu betreiben, das geht nicht mal eben so, da spreche ich aus eigener Erfahrung. Es müssen nämlich zahlreiche Dinge beachtet werden. Damit meine ich noch nicht mal nur die Dinge, die zwingend geboten sind, sondern einfach auch viele Kleinigkeiten, die letztlich nicht nur für einen erfolgreichen Blog, sondern auch für einen zufriedenen Blogger sorgen können. Denn Frustration und Resignation sind meiner Meinung nach die zweitgrößten Feinde des Blogs, gleich nach dem Zeitmangel. Beide Probleme gilt es zu lösen oder am besten ganz zu vermeiden.

Um anderen Bloggern und denen die es werden wollen, eine Orientierung zu bieten, habe ich mir überlegt eine kleine Serie zu starten. Diese Serie könnte man als Blogratgeber oder Blogguide bezeichnen, wenngleich nicht alle Artikel das auch im Namen tragen werden. Das Muster wird also so ähnlich sein, wie bei unseren SEO-Grundlagen-Artikeln. In unregelmäßigen Abständen erscheinen einzelne Beiträge zu unterschiedlichen Themen rund ums Bloggen.

Was muss ein Blog-Ratgeber beinhalten?

Das ist eine große Frage, zu der ich jetzt auch gar keine Liste parat habe. Ich denke auch gar nicht, dass es eine solche Liste mit allem Wichtigen geben kann. Es kommt immer ein bisschen auf die Perspektive des Bloggers und des Blogs an. Die Perspektive unseres Blogs ist die eines Online Marketing Blogs, mit einem Schwerpunkt auf der Suchmaschinenoptimierung. Und aus dieser Perspektive heraus wird natürlich auch unser Blogguide verfasst. Blogs werden daher eher unter Gesichtspunkten der geschäftlichen Kommunikation, dem Online Marketing, der Öffentlichkeitsarbeit, des Reputationsaufbaus und der beruflichen Weiterbildung betrachtet. Während man bei privaten Blogs SEO und andere Online-Marketing-Erfordernisse ruhig auch mal beiseite lassen kann, ist das bei diesen deutlich anders. Dennoch sind und bleiben Blogs immer auch etwas Privates und das sollte niemals verloren gehen.

Unter dem Tag Blogguide zu finden

Der Blogguide wird aus einzelnen Blogartikeln bestehen. Manche werden explizit so bezeichnet. Vor allem aber habe ich mit diesem Beitrag das Tag Blogguide angelegt. Darunter werden dann dementsprechend alle  Artikel zum Thema gesammelt – auch die, die noch für andere Themen relevant sind. Zu diesem Zweck werde ich in den nächsten Wochen auch mal unser Archiv durchforsten und ältere Beiträge ebenfalls eintragen.

(Titelbild: © peshkova – Fotolia.com)

David Linden 178 posts

Autor

Man findet mich auf Google+

3 Kommentare

  • Dominik (5 Jahren ago) Reply

    Ganz unabhängig vom Ziel bzw. der Zielgruppe sollten einige Basics aber immer gleich sein. Dazu gehört die Installation von Sicherheitsrelevanten Plugins (AntiVirus, Limit Login Attempts) sowie ein Plugin, um Spam fernzuhalten (AntiSpamBee). Damit sind schon mal die Grundlagen gelegt, die den Alltag doch deutlich erleichtern und gerade beim Freischalten von Kommentaren einiges an Zeit gespart werden kann.

  • [...] heute habe ich mir ein Thema für unseren Blogguide ausgesucht, an dem sich die Geister der Blogosphäre spalten: Listen. Und zwar in all ihren Formen. [...]

  • […] Mit dem eigentlichen Blogthema für heute kam ich nicht voran, also erinnerte ich mich an unseren Blogguide, als in Martins Beitrag mehr oder weniger verdeckt die Frage: Warum Bloggen? […]

Leave a Reply

Rules of the Blog
Do not post violating content, tags like bold, italic and underline are allowed that means HTML can be used while commenting. Lorem ipsum dolor sit amet conceur half the time you know i know what.

Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.