blog-post-img-4906

Facebook kauft Whatsapp: Eine kleine Nebengeschichte

Gestern ist die Bombe hochgegangen: Facebook kauft Whatsapp. Buh! Für 19 Milliarden Dollar, nochmal Buh! Über was soll ich heute anderes schreiben? Alle diskutieren darüber und vor allem über den Preis. Ich warte auf die erste Umfrage die so aussieht:

Sind die 19 Milliarden Dollar Kaufpreis für WhatsApp angemessen?

[ ] Ja

[  ] Nein

[ x ] Weiß nicht

Darüber kann man sich trefflich streiten, aber es ändert an der ganzen Sache ja sowieso nichts. Und wenn WhatsApp für Facebook zum jetzigen Zeitpunkt so viel wert ist, dann ist der Preis auch angemessen. Auch wenn es schon schräg ist, für eine Firma mit weniger als 50 Mitarbeitern. Eine kleine lustige Nebengeschichte ist übrigens, dass der Deal unter Umständen noch jemand anderem als dem WhatsApp Team, und vor allem Jan Koum, Geld einbringen wird. In Mark Zuckerbergs Statement auf Facebook steht nämlich folgender Satz: „We also expect that WhatsApp will add to our efforts forInternet.org, our partnership to make basic internet services affordable for everyone.“ Das zeigt nicht nur, dass Facebook sich im Grunde als Stiftung versteht und gerne Gutes tut, sondern vor allem, dass Menschen, die gerade 16-19 Milliarden Dollar ausgegeben haben, auch noch Rechtschreib-/Tippfehler machen. In diesem Fall ist das ein fehlendes Leerzeichen vor internet.org, einer Partnerschaft zur Verbreitung des Internets. Ein findiger Mensch aus Israel hat das ausgenutzt, meinen Applaus dafür und viel Erfolg mit forinternet.org.

(Titelbild: © kbuntu – Fotolia.com))

David Linden 178 posts

Autor

Man findet mich auf Google+

5 Kommentare

  • Nelly (4 Jahren ago) Reply

    Also ich hätte für 19 Milliarden auch verkauft :) Bin mal gespannt, ob er die Domain los bekommt und ob einer ne ordentliche Stange Geld dafür her gibt :)

    • in reply to Nelly #2
      David Linden (4 Jahren ago) Reply

      Für den Preis kann Mark Zuckerberg gerne auch Seosweet kaufen, das behaupte ich jetzt einfach mal ohne Rücksprache zu nehmen;-) Ich bin auch mal gespannt, ob der Besitzer der Domain schnell wechselt, oder es ein Flopp wird.

      • in reply to David Linden #3
        Oliver (4 Jahren ago) Reply

        Ich glaub' eher Flop :-). Mich wundert, dass forinternet.org überhaupt noch frei war - bei meinen letzten Domainrecherchen für meine neue Website habe ich Schwierigkeiten gehabt, halbwegs normale Domains zu finden.

        Ich denke, auch 0,1% des Verkaufspreises sind ein guter Wert für eine Website (immerhin 19 Millionen!) ;-).

        Basic Thinking wurde für knapp 50.000 EUR versteigert.

        • in reply to Oliver #4
          David Linden (4 Jahren ago) Reply

          Ich finde die Sache an sich einfach super. Die Illustration wie viel Mark Zuckerberg sein "wohltätiges" Projekt tatsächlich wert ist, dass er nicht mal darauf achtet es richtig zu schreiben. Wenn damit danna cuh noch jemand Geld verdient, von mir aus gerne, egal wie viel.

  • Michael (4 Jahren ago) Reply

    Was bringt Fb WhatsApp, wenn alle User zur Konkurrenz laufen ;)

Leave a Reply

Rules of the Blog
Do not post violating content, tags like bold, italic and underline are allowed that means HTML can be used while commenting. Lorem ipsum dolor sit amet conceur half the time you know i know what.

Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.