blog-post-img-5438

Online Marketing APIs für individuelles Tooling

Wenn man mit Software arbeitet stößt man unweigerlich auf den Begriff der API. Dabei ist es eigentlich egal in welchem Bereich man sich bewegt. Das ist daher auch in dem weiten Feld der Online Marketing Tools nicht anders. Zunächst möchte ich aber kurz den Begriff der API erklären, um dann auf das Online Marketing zu schauen und dabei auch unsere eigenen APIs zu erwähnen.

Was ist eine API?

Was jeder wache Geist schon seit Beginn des Artikels vermutet: API ist eine Abkürzung und steht für ApplicationProgrammingInterface (deutsch: Schnittstelle zur Anwendungsprogrammierung). Es handelt sich dabei um einen Programmteil, der anderen Programmen zur Anbindung an das eigene Softwaresystem zur Verfügung gestellt wird. Eine solche API braucht im Grunde jedes Computerprogramm, wenn es dazu Anwendungen von externen Programmierern geben kann und soll.

APIs im Online Marketing

Online Marketer, egal in welchem Bereich, kommen heutzutage gar nicht mehr ohne spezielle Software aus. Das ist nicht erst so seitdem von Big Data die Rede ist. Die Anzahl der Tools für Analyse, Auswertung und Monitoring ist mittlerweile riesig und ständig kommen neue nach. Die meisten erfolgreichen Toolanbieter bieten eine Benutzeroberfläche, die sich komfortabel bedienen lässt und die den Funktionen und Stärken eines Tools gerecht wird. Kritisch wird es immer dann, wenn man nur bestimmte Daten aus einem Tool haben, bzw. sie in einem anderen Zusammenhang als dem vom Tool vorgegebenen verwenden möchte. In diesem Fall ist man darauf angewiesen, dass der Toolanbieter seine Daten über eine API bereitstellt. Dann kann man sich theoretisch sein eigenes kleines oder auch großes Tool bauen. Die großen SEO Toolanbieter wie Sistrix, Searchmetrics oder Moz bieten schon seit langem APIs an, mit denen sich die Daten nach den jeweiligen Bedürfnissen auswerten lassen.

Aber API ist nicht immer gleich API. Alle bieten die unterschiedlichsten Bedingungen, was zu zahlreichen Problemen bei der Implementation ins eigene System führen kann. In diesem Zusammenhang weise ich gerne auf den API Client von Michael Jansen hin, mit dem sich solche Probleme, zumindest für einige APIs, verringern lassen und der frei auf github verfügbar ist.

Seosweet APIs

Seosweet hat schon lange Tools entwickelt, die meisten davon waren und sind eher kleiner. Das Suchmaschinenmonitoring hingegen war dagegen deutlich größer. Unser Ziel war es dabei, die Tools möglichst individuell nutzbar zu machen, weswegen eine API immer ein wichtiges Thema dargestellt hat. Auch die beiden aktuellen Tools, das Keyword Tool und der OnPage Check, lassen sich über eine API abrufen. Vor allem im OnPage Bereich werden die Möglichkeiten durch unser Demo Tool ja nur teilweise ausgenutzt.

Neben den genannten sind auch noch einige andere Tooldaten als API verfügbar. Unsere APIs können zur Zeit folgende Daten liefern:

OnPage Analyse

Der Seosweet OnPage Check basiert auf unserer OnPage API. Es lassen sich OnPage Daten für einzelne Seiten oder aber ganze Domains auslesen. Den zugehörigen Crawler liefern wir natürlich mit.

Keywordrecherche

Zur Keywordrecherche eignet sich unsere Keyword-Tool. Über die API lassen sich die vollständigen Informationen auslesen, wie verwandte Suchbegriffe, geschätzte Suchvolumina und Klickkosten.

PageRank Daten

Der PageRank ist trotz vieler gegenteiliger Gerüchte noch immer ein guter Indikator für die Wertigkeit einer Seite. Die Seosweet API liefert nicht nur den PageRank für die Hauptseite einer Domain, sondern auf Wunsch auch die PageRanks aller Unterseiten.

Textanalysen

Die Textoptimierung ist einer der wichtigsten Bestandteile der Onsite-Optimierung. Das Seosweet API analysiert die Keyword-Dichte Ihrer Texte, macht Vorschläge für die latent semantische Optimierung und prüft zudem andere OnSite-Faktoren, wie zum Beispiel die korrekte Auszeichnung von HTML-Elementen wie etwa Überschriften. Zusammengenommen sind das schon wichtige Informationen, aus denen sich sinnvolle Rückschlüsse für die Textoptimierung ziehen lassen. Aber es gilt: Die Keyword-Dichte ist die rudimentärste Art der Textoptimierung und daher sollte kein Text nur nach ihr optimiert werden.

Linkanalysen

Seosweet liefert Daten darüber, welche Seiten im Internet auf eure eigene Seite verweisen. Auf Wunsch können gefundene Backlinks auch beobachtet werden, sodass eine Benachrichtigung abgesetzt wird, wenn einzelne Verweise entfallen.

Zugänge zur Seosweet API

Wenn du einen Zugang zu der ein oder anderen API habe möchtest, dann richtest du deine Anfrage am besten an uns über Email bzw. unser Kontaktformular. Die Preise richten sich in erster Linie nach der Anzahl der Anfragen. Wir verwenden in der Regel das Format JSON, wobei XML normalerweise ebenfalls möglich ist.

 

(Titelbild: © contrastwerkstatt – Fotolia.com)

David Linden 178 posts

Autor

Man findet mich auf Google+

Keine Kommentare

There are no comments in this article, be the first to comment!

Leave a Reply

Rules of the Blog
Do not post violating content, tags like bold, italic and underline are allowed that means HTML can be used while commenting. Lorem ipsum dolor sit amet conceur half the time you know i know what.

Loading Facebook Comments ...

No Trackbacks.