HochgeschwindigkeitsSEO

HochgeschwindigkeitsSEO

Mal sehen, ob man beim Thema HochgeschwindigkeitsSEO auch mit Schrottcontent ranken kann. Man nehme: den Wikipedia-Artikel zum Thema Currywurst und ersetze das Wörtchen Currywurst durch HochgeschwindigkeitsSEO. Das Resultat sieht dann in etwa so aus: Die HochgeschwindigkeitsSEO ist eine gebratene oder frittierte Brüh- oder Bratwurst, die meist geschnitten und mit einer Sauce auf Basis von Ketchup oder Tomatenmark und Currypulver serviert wird. Die üblichen Beilagen sind Brötchen oder Pommes frites. HochgeschwindigkeitsSEO auf Briefmarken HochgeschwindigkeitsSEO auf einer deutschen Briefmarke von 2011 aus der Serie „In Deutschland zu Hause: Einfallsreichtum – Deutsche Erfindungen“ Die Erfindung der HochgeschwindigkeitsSEO wird Herta Heuwer[1] zugeschrieben, die nach eigenen Angaben erstmals am 4. September 1949 an ihrem Imbissstand an der Ecke Kant-/Kaiser-Friedrich-Straße in Berlin-Charlottenburg gebratene Brühwurst mit einer...

SEO-Textoptimierung – heute alles anders?

Dieser Artikel könnte auch aus einem Wort bestehen. Es würde lauten: "nein". Doch worum geht es eigentlich? Ich habe heute wie viele andere auch einen Artikel über die angeblich neuen OnSite-Faktoren zur Textoptimierung gelesen. Und obwohl ich jedem mit Nachdruck dazu raten würde, die Artikel auf SEO-Book zu verfolgen, muss ich diesmal einfach sagen, dass ich zumindest teilweise anderer Meinung bin. Nehmen wir uns zunächst mal die im Beitrag ausgemachten klassischen SEO-Faktoren für Texte vor. Hierzu zählen laut SEO-Book (die Hervorhebung ist meine Meinung dazu): Keyword in der Headline (oder Dachzeile) - ist immer noch sinnvoll Keyword im Title-Tag - ist immer noch entscheidend Keyword im Description-Tag - ist immer noch sinnvoll Keyword im ALT-Tag der Bilder und ggf. in...

Indexierbare Facebook-Inhalte

Vor einiger Zeit haben wir bereits gezeigt, welche Inhalte von Facebook-Fanpages und -Apps indexierbar sind. In einer schnelllebigen Welt ändern sich die Dinge eben schnell. Daher ist es an der Zeit, das Thema erneut anzugehen und dabei auch auf Techniken hinzuweisen, die vielleicht noch keine so große Verbreitung finden. Der Status Quo Seit unserem letzten Artikel zu dem Thema haben sich zwei bedeutende Dinge im Facebook-Universum getan: Facebook hat die Chronik für Profilseiten und Unternehmensseiten großflächig ausgerollt Sämtliche Inhalte sind nun mit Permalinks versehen Der erste Punkt bietet interessante Möglichkeiten für den Linkaufbau für Facebook-Fanpages, zu dem ich in einem späteren Beitrag noch kommen werde. Die zweite Änderung ermöglichte die Beantwortung der Frage, wer von Facebook aus auf die eigene...