Wie Google Personen zu Entitäten macht, Blackhat Edition

blog-1-img-4936
18 Mrz

Wie Google Personen zu Entitäten macht, Blackhat Edition

Das Google Anti Webspam Team, personifiziert durch Matt Cutts, polarisiert Webseitenbetreiber und Online Marketer schon seit langem. Die Diskussion um deren Methoden ist im letzten Monat in Deutschland besonders groß und hat sogar vereinzelt den Sprung in die Massenmedien geschafft. Im Rahmen der ganzen Diskussionen um Matt Cutts und sein Team bin ich wieder auf ein Thema aufmerksam geworden, auf das ich schon vor längerem...

blog-1-img-4543
14 Nov

Was ist Cloaking? – SEO-Grundlagen

Cloaking ist, oder besser gesagt war, eine Methode der Suchmaschinenoptimierung. Dabei wird den Crawlern der Suchmaschinen etwas anderes als Seiteninhalt angezeigt, als den normalen menschlichen Usern. Dieser Vorgang wird von den Suchmaschinen mittlerweile bestraft, da es zu verschiedenen Missbräuchen gekommen ist. Daher ist Cloaking eine Form des Black Hat SEO. Aber der Reihe nach. Wie ist Cloaking entstanden? Suchmaschinen haben nach wie vor Schwierigkeiten, wenn es...

blog-1-img-4266
19 Sep

Mit harten Bandagen: Negative SEO auf dem Vormarsch?

Es ist noch nicht so lange her, dass ich einen Artikel über Black Hat SEO geschrieben habe. Darin bin ich darauf eingegangen, dass Google die Regeln in seinen Webmaster Guidelines immer enger zieht und gleichzeitig die Trennschärfe von dem, was erlaubt ist und was nicht, verringert. Das führt dazu, dass insbesondere in Bezug auf das Linkprofil bei vielen Seiten und ihren Betreibern große Unsicherheit herrscht,...

blog-1-img-3723
09 Jun

Was ist Black Hat? – SEO-Grundlagen

Jeder, der sich in irgendeiner Form mit SEO beschäftigt, stößt relativ schnell auf den Begriff Black Hat SEO. Vielen ist dabei oft nicht sofort klar, was das eigentlich bedeuten soll. Im heutigen SEO-Grundlagen-Artikel geht es darum diesen Begriff zu klären. Außerdem behandele ich natürlich auch das Gegenteil des Black Hat SEOs, das passenderweise White Hat heißt. Zudem gehe ich noch auf das mit Black Hat...

Blogsearch, wie sich Google manipulieren lässt

Vor kurzem ist mir doch tatsächlich eine kleine Lücke im Blogsearch aufgefallen. Das Datum, welches in den Blog-Ergebnissen anzeigt wann eine bestimmte Seite gefunden wurde, entspricht nicht dem tatsächlichen Zugriff des GoogleBots, sondern dem Veröffentlichungsdatum des Beitrages. Das Interessante daran: Das Veröffentlichungsdatum eines Beitrages lässt sich mittels Wordpress einstellen. Das funktioniert nicht nur für Daten in der Zukunft, sondern auch für solche, die in der Vergangenheit liegen. Im Klartext: Wenn die Blogsearch-Ergebnisse nach Datum sortiert werden, können andere Blogpostings gezielt aus dem Ranking gekickt werden, indem man für den eigenen Blogpost ein entsprechendes Datum einstellt. Gleichzeitig crawlt Google den eigenen frisch veröffentlichten Post das nächste Mal erst nach ein paar Tagen. Dies hat zur Folge, dass man mit einem Blognetz...