sitemaps.xml: Die verschiedenen XML Sitemaps

sitemaps.xml: Die verschiedenen XML Sitemaps

Vor einiger Zeit haben wir hier bereits einen Beitrag zu den Sitemaps im Allgemeinen veröffentlicht. Sitemaps sind demnach eine durch Links dargestellte Auflistung aller Seiten einer Website. Sie dienen dazu, die Struktur der Website auf einen Blick darzustellen und die Navigation zu erleichtern. Sitemaps, die speziell dazu gedacht sind, den Suchmaschinen das Crawlen der Website zu erleichtern, werden auch Meta-Sitemap genannt. Da diese Meta-Sitemaps mit XML-Dateien erstellt werden, ist die Bezeichnung als XML-Sitemap üblicher. Zu diesen XML-Sitemaps hat Jakob auch schon einen Beitrag geschrieben und sehr gut erklärt wozu sie da sind, wie man sie verwendet und wie eine XML-Sitemap überhaupt erstellt wird. Neben diesen allgemeinen XML-Sitemaps, die den Suchmaschinen die Indexierung aller Seiten einer Website erleichtern sollen, gibt es...

SEO Sunday: Duplicate Content durch Mobile Websites?

Als SEO mit mobiler Erfahrung werde ich gelegentlich von Kunden und Kollegen gefragt: "Führt die Erstellung einer mobilen Website nicht automatisch zu Problemen mit doppelten Inhalten?" Meine Antwort darauf lautet in der Regel: "Nicht grundsätzlich". Das Grundproblem ist folgendes: Betreiben Sie neben einer herkömmlichen Website zusätzlich eine mobile Internetpräsenz unter einer anderen Domain oder in einem Unterverzeichnis der Hauptdomain, erzeugen Sie doppelte Inhalte die miteinander konkurrieren. Außerdem laufen Sie Gefahr, dass Google dem Nutzer Ihre mobilen Inhalte in der herkömmlichen Suche anbietet und andersherum in der mobilen Suche die herkömmlichen Inhalte. Ungefragte Weiterleitungen oder die automatische Anpassung der Seite auf das anfragende Endgerät können gegen die Webmaster Richtlinien von Google verstoßen und als Cloaking gewertet werden. Die zentrale Frage ist...

Die richtige Verwendung von XML-Sitemaps (sitemaps.xml)

Wie wir bereits im Artikel "Was ist eine Suchmaschine?" angedeutet haben, ist der Vorgang des Crawlings, also der Erfassung aller Unterseiten einer Internetpräsenz, ein äußerst komplexer und aufwändiger Vorgang. Da alle Suchmaschinenbetreiber sich darüber im Klaren sind, haben sie sich darauf geeinigt einen gemeinsamen Standard zu entwickeln, der das Auffinden der relevanten Inhalte einer Internetpräsenz vereinfachen und beschleunigen soll: Die XML-Sitemaps. Was ist eine XML-Sitemap? Hierbei handelt es sich um einfach strukturierte XML-Dateien, die alle Seiten der eigenen Internetpräsenz auflisten. Google und zwischenzeitlich auch Bing laden dann diese Datei herunter und analysieren sie. Folgende Daten sind dabei enthalten: die Adresse der Seite die Änderungsfrequenz (wie häufig wird diese Einzelseite aktualisiert) das Änderungsdatum die Wichtigkeit dieser Seite aus Sicht des Betreibers...